Javascript ist nicht aktiviert! Um den vollen Funktionsumfang zu nützen, bitte Java Script aktivieren!
share on google+  share on facebook  share on Twitter
Fortschritt beim Anlagenbau
Petrus hat es gut gemeint mit uns! Nachdem es die letzten Tage fast ununterbrochen geregnet hatte, bot sich die Gelegenheit, intensiv an der Anlage weiterzuarbeiten. Auch im Hinblick auf die kommenden sommerlichen Temperaturen ist ein zügiger Baufortschritt nur zu begrüßen. Die Car-System Strecken im Bereich Buchheide und zum Bauernhof sind soweit umgebaut, jetzt ist die Strecke vom Kreisverkehr nach Falkenstein, und in Folge die nach Schönblick an der Reihe.
Langsam aber sicher nimmt auch die Landschaft wieder Gestalt an, letzte Details werden dann noch nach und nach gestaltet.
Noch schaut die Straße in Buchheide ziemlich unnatürlich aus. Erst wenn wirklich alles zu unserer Zufriedenheit funktioniert, bekommt die Straßenoberfläche Ausbesserungsflecken und Bodenmarkierungen.
Der aus dem letzten Bericht bekannte Bereich ist nun fast fertig. Details, wie Bodenmarkierungen, Baustellenabsperrung und Verkehrszeichen folgen in Kürze.
Langsam kehrt nun auch Leben in unseren Schmalspurbahnhof ein. Einige "Preiserlein" warten schon ungeduldig auf den nächsten Zug.
Ein ungewohnter Fotostandpunkt. Blick auf Altburg aus luftiger Höhe von unserer zweiten "Steuerzentrale". Von hier oben wird der Bereich des Bahnhofs Altburg, Schönblick und der zweite Schattenbahnhof ferngesteuert.
Die Suche nach eingebauten Drähten des Car-Systems gestaltet sich an einigen Stellen schwierig. Dicke Schichten aus Gips und Farbe machen den Einsatz von grobem Schleifpapier notwendig. Im Vordergrund der zentrale Punkt des Car-Systems, der Kreisverkehr. Interessant auch der Größenvergleich zwischen der "Ein-Mann-Straßenbaukollonne" und dem Rest der Anlage.
Ohne die vielen Arbeitsöffnungen wäre es unmöglich, im Inneren der Anlage liegende Stellen zu erreichen. Eine dieser ßffnungen versteckt sich unter der Schottergrube.
Autor: Michael SchleifenbaumErstellt am: 09.05.2005Zuletzt bearbeitet: 05.10.2007