Javascript ist nicht aktiviert! Um den vollen Funktionsumfang zu nützen, bitte Java Script aktivieren!
share on google+  share on facebook  share on Twitter
Neues von der Anlage
Vor zwei Wochen fällig, für letzte Woche versprochen, gibt es heute endlich mal wieder einen aktuellen Bericht. Viel ist, wie zu erwarten, nicht passiert. Immerhin ist Urlaubszeit, und passend zu dieser "saure Gurken" Zeit gibt es diesmal nur ein paar Schnappschüsse und zwei historische Fotos von der Anlage. Sobald sich im Anlagenbau wieder mehr tut, wird es auch wieder ausführlichere Berichte geben.
Hier ist nicht der Sturm "Kyrill" durch den Garten gefegt, sondern eher die Minibohrmaschine der Strassenbauabteilung. Kollateralschaden nennt man sowas dann...
Die Trasse der neuen Car-System Strecke ist mittlerweile fix eingebaut, demnächst werden die Landschaftsbauer mit ihrer Arbeit beginnen.
Neben neuen Strassen erhält das Car-System auch eine neue Steuereinheit. Bis her musste der Computer alle Aufgaben mehr oder weniger gleichzeitig erleidgen. Um den PC etwas zu entlasten haben wir eine Zentrale entwickelt, die über den USB mit dem Computer verbunden ist. Nun übernimmt die Zentrale alle hardwarenahen Aufgaben und der PC kümmert sich um die eigentlichen "Rechenaufgaben". Für Technikfreaks: Herzstück ist ein ST-ARM7 Prozessor, der mit 56 MHz getakt ist und einen parallelen Bus, 3 RS485 Schnittstellen sowie die USB-Schnittstelle bedient. Erste Tests verliefen sehr zufriedenstellend...
Ein historischer Blick auf den Bahnhof Zell: Im Vordergrund die alten Roco-GBS Stellpulte. Damals modern, aber nie wirklich betriebssicher. Die Aufnahme müsste Anfang der 90er Jahre entstanden sein.
Und hier ein Blick auf den derzeitigen Bahnhof Zell, kurz nach seiner Fertigstellung, aber noch ohnr Fahrleitungsanlage. Die Aufnahme müsste im Jahr 1998 entstanden sein.
Autor: Michael SchleifenbaumErstellt am: 09.07.2007Zuletzt bearbeitet: 05.10.2007