Javascript ist nicht aktiviert! Um den vollen Funktionsumfang zu nützen, bitte Java Script aktivieren!
share on google+  share on facebook  share on Twitter
Aktuelles 2017
Aktuelles 2017
In diesem Jahr steht die Fertigstellung der Schmalspurstrecke ganz oben auf der Liste: Die restliche Strecke wird digitalisiert, der Schattenbahnhof wieder aktiviert und die Fahrzeuge werden eingemessen. Altburg wird teilweise neue Weichenentriebe erhalten, in Zell sind gleismäßig auch noch ein paar Kleinigkeiten zu erledigen, und im Bereich Schönblick wird die Wartungsöffnung neu gestaltet.
Daneben wird heuer das CarSystem unsere Aufmerksamkeit benötigen: Der Probebetrieb während der Ausstellung verlief vielversprechend, aber es gibt auch hier noch einige Probleme, die behoben werden müssen. Und ganz nebenbei braucht der Fuhrpark dringend eine Auffrischung.
Im Clubleben abseits der Anlage ist zumindest eine Fahrt nach Hamburg ins MIWULA geplant, und im Herbst stünde der Besuch der Modellbaumesse Leipzig am Programm.

Wir werden uns bemühen, im Blog regelmäßig zu berichten, das wurde leider in den letzten Jahren auch vernachlässigt.
Bahnhof Brand - 22.10.2017
Der Bahnhof Holzapfel an der Schmalspurstrecke brauchte schon längst eine kleine Auffrischung. Bei der Suche nach einem geeigneten Vorbild fiel die Wahl auf den Bahnhof Brand an der Waldviertelbahn Gmünd - Litschau. Besagter Bahnhof gehört einem Clubkollegen, der ihn in mühevoller Kleinarbeit renoviert hat. Unser Max hat sich dann gleich an die Arbeit gemacht, und ein Modell des Gebäudes und des zugehörigen Toilettenhäuschens gebaut, nach originalen Plänen, mit einem kleinen Kompromiss. Die ersten Stellproben überzeugten uns!
Der Bahnhof ist ein wenig größer als das vorherige Gebäude, deswegen wird es nötig sein, die Spuren des CarSystems in dem Bereich ein wenig anzupassen. Farbe bekommt das Gebäude natürlich auch noch.
Und damit alles seine Richtigkeit hat, wird der Bahnhof auch auf unserer Anlage in "Brand" umbenannt.
Club Ausflug nach Dresden - 02.10.2017
Unser diesjähriger Clubausflug führte uns nach Sachsen. Ziel war die Leipziger Messe. Nachdem wir schon dreimal in Dortmund waren, empfanden wir es als nötig, mal wieder für Abwechslung zu sorgen. Leipzig bot sich hervorragend an, der Termin lag im Herbst, die Strecke war nicht ganz so weit zu fahren, und es gab auch Aktivitäten neben der Messe, nämlich die vielen Schmalspurstrecken, die planmäßig mit Dampf befahren werden. Anfangs dachte wohl noch niemand, dass diese Bahnen das Highlight des Ausfluges werden sollten.
Nach einigen Umgereimtheiten mit dem Navi (welches nebenbei bemerkt seit dem Kauf vor 10 Jahren nicht geupdatet wurde)griffen wir auf das Handy zurück und navigierten uns durch teilweise wirklich unbekanntes Gebiet.
Erster Punkt war die Fichtelbergbahn, die uns schon mal wunderbar auf das kommende einstimmern sollte.
Tags drauf gings mit der Kirnitzschtalbahn zum Lichtenhainer Wasserfall. Ein Modellbahnthema, wie es besser nicht sein konnte! Das Wetter war ein Traum, und sollte die nächsten zwei Tage auch so bleiben.
Nahe Dresden fuhren wir mit der Lößnitzgrundbahn nach Radeburg. Der Herbst zeigte sich von seiner schönsten Seite, und so genossen wir die Fahrt im Aussichtswagen durch die herrlich unverdorbene Landschaft.
Nach dem Besuch auf der Leipziger Messe entschieden wir und spontan zu einer Fahrt mit der Weißeritztalbahn, die an diesem Wochenende nach den Zerstörungen durch das Hochwasser wieder die gesamte Strecke befuhr.
Und der krönende Abschluß war die Preßnitztalbahn. An diesem Wochenende wurde Betrieb mit vier Zügen geboten. Das Wetter war ziemlich verregnet, aber das erzeugte eine ganz eigene Stimmung, die durchaus ihren Reiz hatte. Beeindruckend war jedenfalls, was ein paar Idealisten erreichen können, wenn sie sich in den Kopf gesetzt haben, eine Schmalspurstrecke wieder aufzubauen. Im Gegensatz zur ehemaligen Ischlerbahn, haben hier die Verantwortlichen erkannt, welch touristisches Potential so eine Bahn haben kann.
Eine lustige Fahrt war's auf jeden Fall. Alle sind auf ihre Kosten gekommen: Es wurde viel Eisenbahn gefahren, man holte sich Inspirationen auf der Modellbaumesse, wurde gut verköstigt und man hat viel gesehen.
Das wird sicherlich nicht der letzte Ausflug in diese Gegend gewesen sein!
Aktivitäten - 26.04.2017
Der intensive Fahrbetrieb auch unter dem Jahr hat deutliche Spuren hinterlassen. Grund genug, sämtliche Garnituren durchzuschauen, zu ergänzen, umzustellen und teilweise weg zu räumen. Was hier nach Umleiterverkehr über die Nebenstrecke ausschaut, ist die Revision der Züge. Erstaunlich viele Puffer wurden verloren und müssen nun wieder ergänzt werden. Genauso dürfen sich jetzt viele Fahrzeuge wieder auf eine wohlverdiente Verschnaufpause freuen, die schon seit Jahren auf der Anlage unterwegs sind.
Ein bis her eigentlich unbekanntes Problem hat sich bei den Wagen gezeigt: Die Räder haben den Schmutz regelrecht angezogen und teilweise Haftreifen-artige Ablagerungen angesammelt. Für den Fahrbetrieb teilweise grenzwertig, vor allem, wenn die Schlußwagen betroffen sind, und keine sichere Rückmeldung mehr liefern. Und es ist ja nicht so, dass wir nicht regelmäßig mit den Putzzügen unterwegs gewesen wären... selbstverständlich wurden auch die Putzzüge immer wieder gereinigt. Jedenfalls war der Tausch vieler Achsen notwendig...
Und wie angekündigt, wird auch am CarSystem wieder gearbeitet: Die Probefahrten verliefen recht zufriedenstellend. Allerdings gehört der Fuhrpark dringendst erweitert. Bauteile für neue Decoder sind jetzt wieder vorhanden, Ideen für neue Fahrzeuge ebenfalls. Zuerst aber sind noch ein paar Anpassungen in den Straßen notwendig, so wie hier in Buchheide: Das neue Bahnhofsgebäude ist doch um einiges größer, und ragt in die bestehenden Strecken des CarSystems hinein. Die Spuren wurden jetzt so umgebaut, dass wieder sämtliche Fahrmöglichkeiten genutzt werden können.
Wiederinbetriebnahme - 06.02.2017
Viele haben schon gedacht, unser CarSystem wäre in der Versenkung verschwunden. Die LKWs und Busse haben 20 Jahre lang unsere Anlage geprägt, und sollten das eigentlich auch die letzten zwei Jahre tun. Leider gab es personell einige Engpässe, und der teilweise veraltete und abgewirtschaftete Fuhrpark, in Kombination mit Steuerungsproblemen, hat uns eine Zwangspause verschafft.
heuer soll es daher einen Neubeginn geben. Während der verganganen Weihnachtsausstellung haben wir die vorhandenen und funktionsfähigen Fahrzeuge mit neuen Akkus versehen und wo nötig repariert. Nach und nach wurden die Strecken in Betrieb genommen, wobei sich herausgestellt hat, dass Fahrzeuge und Strecke soweit betriebsfähig sind, die Software aber zu Abstürzen neigt. Die Steuerungsprobleme werden wir hoffentlich im Griff haben.
Parallel dazu werden wir unseren Fuhrpark aufrüsten. Zuerst ist an den Bau von Bussen gedacht, die sich in den letzten Betriebsjahren leider sehr dezimiert haben. Ein Citaro von Faller wurde mittlerweile angeschafft, aber auch andere, vor allem Eigenbauten, sind in Planung.
Nebenbei wollen wir auch die automatische Ladestation wieder in Betrieb nehmen, zur Zeit werden die Autos manuell aufgeladen.
Zur Übersicht hier erstmal ein Plan unserer CarSystem Strecken, fast komplett, lediglich die Ladestation und der unterirdische Parkplatz fehlen noch. Gut zu sehen, wie umfangreich die Anlagen sind...