Javascript ist nicht aktiviert! Um den vollen Funktionsumfang zu nützen, bitte Java Script aktivieren!
share on google+  share on facebook  share on Twitter
Baustelle Buchheide
Nach wirklich langer Zeit gibt es heute wieder einmal ein Update zu unserer aktuellen Baustelle. In Altburg ist zwar auch noch einiges zu tun, aber zur Zeit konzentrieren sich die Arbeiten auf das neue Straßenstück bei Buchheide.

Für alle, die schon befürchtet haben, es tut sich gar nichts mer bei uns, hier die Entwarnung: Es gab in den letzten Monaten einfach nicht besonders viel zu berichten. Einerseits wegen dem heissen Wetter zur Zeit, aber auch wegen anderweitiger Verpflichtungen einzelner Mitglieder, die sich sonst um die Homepage gekümmert haben.
In dem Zusammenhang auch der Hinweis, dass wir das Gästebuch vorerst deaktiviert haben, weil durch die unzähligen Spameinträge so viel Mist zusammengekommen ist, der erst mal ausgesiebt werden muss.
Bezüglich des CarSystems gibt es aktuell Überlegungen, im kommenden Jahr die Steuerung auf ein neues System umzustellen. Erste Gespräche gab es zu diesem Thema bereits, der Umfang der Arbeiten und der finanzielle Aufwand müssen aber erst noch genau abgeschätzt werden, um eine Entscheidung zu treffen. Ausserdem steht dazu sicher noch die eine oder andere Exkursion zu anderen Vereinen am Programm, die ihr CarSystem bereits auf diese Art steuern.
Die Straßenbrücke entstand komplett aus Holz im Eigenbau. Es sollte eine moderne Konstruktion sein, wobei mit modern die Zeit um 1980 - 1990 gemeint ist.
Die neue Straße mit der Kreuzung fiel dann doch etwas größer aus, als ursprünglich geplant. Das CarSystem braucht eben seinen Platz, damit sich die Fahrzeuge auch begegnen können.
Im Zuge des Umbaus wurde auch die Schmalspurstrecke verlegt, durch die größeren Radien ist jetzt auch der Einsatz von Rollwagen problemlos möglich.
Die fast fertige Brücke wird inspiziert. Wie vor einigen Jahren hier in Salzburg üblich, erhielt das Brückengeländer einen "knalligen" Anstrich in violett. Der ehemalige Bahnübergang über die Hauptstrecke ist verschwunden, die Spuren müssen noch beseitigt werden. Die Zufahrt zum Holzlagerplatz wurde ebenfalls neu gestaltet.
Die ersten Bäume wachsen schon... Experimente mit den Faller Tannen, Lärchen und Fichten haben gezeigt, dass ein bisschen neue Farbe aus der Airbrush die recht kräftigen Originalfarben sehr gut dämpfen kann. Die Vegetation wirkt dadurch stimmiger.
Autor: Michael SchleifenbaumErstellt am: 02.08.2013Zuletzt bearbeitet: 02.08.2013