Javascript ist nicht aktiviert! Um den vollen Funktionsumfang zu nützen, bitte Java Script aktivieren!
share on google+  share on facebook  share on Twitter
Mal wieder ein Lebenszeichen
Ja, mal wieder ein Lebenszeichen... Der letzte Bericht ist schon einige Zeit her, und es soll nicht der Eindruck entstehen, wir wären untätig. Es ist in den letzten Wochen einiges geschehen, aber leider wenig fotografierbares, und mit endlosen Texten soll hier ja auch niemand gelangweilt werden.
Neben Altburg gibt es nach wie vor kleinere Baustellen, und natürlich verlangt die Steuerung auch entsprechend viel Aufmerksamkeit.
Kurz gesagt: Die Züge fahren erfreulicherweise wunderbar, die Automatik ist soweit prgrammiert, dass man eigentlich nur mehr eine überwachende Funktion ausüben muss. Und - das ist vielleicht nur ein kleines Highlight - sogar die Haltepunkte an der Strecke werden jetzt bedient. In Buchheide, Schönblick und der neuen Haltestelle Mülln bleiben Regional- und S-Bahn Züge stehen.
Zeitgleich wurde der Fuhrpark der Schmalspurbahn überarbeitet, neue Garnituren zusammengestellt, und auch der Wendezug der Pinzgauer Lokalbahn verkehrt jetzt auf unserer Anlage.
Die S-Bahn Station im Bereich Mülln ist beinahe fertig. Im Moment wird gerade an der Ergänzung bzw. Erneuerung der Fahrleitung in diesem Bereich gearbeitet. Dazu mussten sämtliche Stadthäuser abgebaut werden, um diese nicht zu beschädigen.
Einen Neuzugang bei der Straßenbahn gibt es auch: Das hervorragende Modell des Wiener C1 + c1 Großraumzuges von Halling ergänzt jetzt unseren Fuhrpark. Allerdings gehört das Modell erst noch digitalisiert.
Der Schilift in der Winterlandschaft wurde auch umgebaut: Fast vorbildgerecht läuft das Tragseil jetzt auf Rollen aus der Talstation.
Wriedt Reisen? Wem der Name bekannt vorkommt, möge in unserer Fahrzeugdatenbank des CarSystems nachsehen. Zum zweiten Mal schon hat uns eine Modellbahner Gruppe aus dem hohen Norden Deutschlands besucht. Eine willkommene Möglichkeit, eine kleine Generalprobe auf der Anlage durchzuführen.
In Altburg sind fast alle Signale aufgestellt, die im Bild hintere Ausfahrt hat schon ihre Quertragwerke für die Fahrleitung erhalten.
Autor: Michael SchleifenbaumErstellt am: 13.05.2011Zuletzt bearbeitet: 13.05.2011