Javascript ist nicht aktiviert! Um den vollen Funktionsumfang zu nützen, bitte Java Script aktivieren!
share on google+  share on facebook  share on Twitter
Bahnhofsoffensive 2011
Fahren, fahren, fahren! Das war in den letzten Wochen das große Motto auf der Anlage. Dank eines neuen Mitglieds mit entsprechender Hintergrunderfahrung haben wir es geschafft, ein wenig Licht in das Dunkel der Steuerungssoftware zu bringen. Aktuell können wir einen halbwegs automatischen Betrieb machen, an einigen Kleinigkeiten wird noch gefeilt.
Die Baumassnahmen auf der Anlage werden erst in den kommenden Wochen so richtig ins Laufen kommen. Wir haben die Zeit genutzt, und während der Arbeiten an der Steuerung unseren Kinoraum umgestaltet. Wir hatten nie eine brauchbare Werkstatt im Haus, und so geisterte schon länger die Idee herum, im Kinoraum entsprechendes zu schaffen.
Nachdem das fast erledigt ist, ruft naturgemäß wieder der Anlagenbau...
Auf unserer Testanlage lagern zur Zeit noch die alten Bahnsteigdächer von Altburg. Wie beim großen Vorbild in Salzburg, werden auch wir sie komplett überholen und wieder einbauen.
Aus dem tristen Raum ist eine helle Werkstatt geworden. Die Einrichtungen für den "Kinobetrieb" bleiben erhalten, um den Raum bei der Ausstellung wieder entsprechend nutzen zu können. Noch fehlen ein paar Kasterl und Regale.
Im Winter wird der Schilift überarbeitet. Statt der Gleistücke sollen Rollen, wie beim Vorbild, dem Schilift bessere Fahreigenschaften bieten.
Ein großes Projekt wird der Bau der Fahrleitungsanlage werden.
Die ersten Signale wurden auch schon restauriert. Gemäß einem einheitlichen Anschlußschema erhalten alle Signale einheitliche Anschlußkabel. Sämtliche Glühbirnchen wurden gegen LEDs getauscht, und das Signal neu lackiert.
Die Bahnsteigdächer werden zum Teil wieder eingebaut, allerdings etw3as tiefer gesetzt und neu lackiert. In die beiden großen Löcher kommt eine Unterführung.
Autor: Michael SchleifenbaumErstellt am: 08.03.2011Zuletzt bearbeitet: 08.03.2011