Javascript ist nicht aktiviert! Um den vollen Funktionsumfang zu nützen, bitte Java Script aktivieren!
share on google+  share on facebook  share on Twitter
Saisonbeginn
Es gab nur wenigen Jahre, in denen nicht schon am 7. Jänner nach der Ausstellung begonnen wurde, irgendetwas abzureissen oder neu zu bauen. Heuer ist so eines. Wir haben uns selbst eine kurze Verschnaufpause gegönnt, in erster Linie, um die Einstellungen der Steuerungssoftware komplett zu erneuern.
Auch beim CarSystem wurde systematisch begonnen, nach Fehlern zu suchen. Der Teufel steckt wie immer oft im Detail: Die Software hatte offensichtlich einen kleinen Fehler, der wahllos Weichen schalten liess, und so bei der Ausstellung ein ziemliches Chaos verursacht hatte.
Anfang Jänner hatten wir Besuch von der Firma Roco. "Bewaffnet" mit einigen aktuellen Neuheiten und mit einem Filmteam im Schlepptau entstand auf unserer Anlage ein kurzer Werbefilm für diesjährige Nürnberger Spielwarenmesse.
Beim CarSystem sind wir systematisch auf Fehlersuche gegangen und fündig geworden. Die aktuellen Testbetriebe laufen schon sehr zufriedenstellend, auch wenn immer noch an der einen oder anderen Stelle unverhofft ein Auto aus der Spur läuft.
Altburgs Bahnhofseinfahrt überspannt jetzt eine Nachahmung der Salzburger Karolinenbrücke. In diesem Fall tatsächlich nur eine Nachahmung, weil die echte Brücke drei Felder besitzt, während hier nur ein Bogen notwendig ist.
Die Software wird komplett neu eingestellt. In der kurzen Zeit vor der Ausstellung sind offenbar zuviele Fehler beim Einstellen gemacht worden. Zugegeben: Es war auch wirklich sehr knapp...
Aktuelles Projekt am/im Haus: Unser Kinoraum wird zu einer Werkstatt umfunktioniert. Bisher haben wir diverse Arbeiten immer im Barraum gemacht, entsprechend ausgeschaut hat es dort dann auch. Im Zuge dessen wird auch die WC Tür ausgetauscht.
Die Signalflügel gehören zu einem echten Signal, das heuer im Laufe des Sommers aufgearbeitet und vorm Haus aufgestellt werden soll.
Der Kinoraum: An einer Wand wurde bereits der alte, muffige Stoffbehang entfernt und ein neues Fenster wurde eingebaut. Auf unserer Testanalge liegend: Das alte Fahrpult von Altburg, das, funktionslos geworden, ausgeschlachtet wird.
Sic transit gloria mundi.... So vergeht der Ruhm der Welt.
Das ist alles, was vom alten Steuerpult übrig ist und noch verwendet werden kann: Taster, Roco Kabel Klipps und die orangen Anschlussklemmen.
Autor: Michael SchleifenbaumErstellt am: 04.02.2011Zuletzt bearbeitet: 04.02.2011