Javascript ist nicht aktiviert! Um den vollen Funktionsumfang zu nützen, bitte Java Script aktivieren!
share on google+  share on facebook  share on Twitter
Sonderfahrt mit der Salzburger Lokalbahn
Am 19. August haben wir, gemeinsam mit unseren Kollegen vom Modelleisenbahnclub Landshut, eine Sonderfahrt auf der Salzburger Lokalbahn gemacht. Bei herrlichstem Wetter ging es von Salzburg aus Richtung Lamprechtshausen und retour, anschließend stand eine Sonderfahrt mit dem Obus quer durch Salzburg auf dem Programm.
Auch diesmal hatten wir wieder "unseren" Lokführer, Christian, mit dabei, der uns mit dem ET33 durch den Flachgau chauffierte.

Unser Präsident wachte mit kritischem Auge darüber...
Der Salzburger Lokalbahnhof, die wahrscheinlich kürzeste U-Bahn der Welt. Der unterirdische Bahnhof ersetzte das Langzeitprovisorium am Bahnhofsvorplatz. Der Bau selbst war nicht ganz unumstritten, für manche ein Millionengrab, für andere unnütz (vor allem die Gestaltung des Bahnhofsvorplatzes darüber), trotzdem ist es ein erster Schritt zur längst notwendigen Verlängerung der Lokalbahn durch die Stadt.
Zugkreuzung in Anthering. Selbst am Wochenende wird ein Halbstundentakt angeboten. Wir warteten geduldig die Kreuzung mit dem Planzug ab.
Die Strecke zwischen Acharting und Weitwörth-Nußdorf ist für viele der schönste Teil der Strecke. Neben der Bahn verläuft die alte Bundesstrasse. Vor ein paar Jahren war die Strecke wegen einer Hangrutschung gefährdet, es gab ßberlegungen, eine neue Trasse durch die Au zu bauen. Zahlreiche Brunnen haben mittlerweile die Gefahr gebannt, in den kommenden Jahren soll die Strecke hier ausgebaut werden.
Der Triebwagen selbst war bis auf den letzten Platz belegt. Ein heutzutage seltener Genuß, in Zeiten von Klimaanlagen, sind die Fenster, die man fast komplett öffnen kann.
Gruppenfoto in Bürmoos.
Endstation Trimmelkam: Die Strecke zwischen Bürmoos und Trimmelkam gehört erst seit wenigen Jahren zur SLB, vorher war sie Teil von Stern und Haferl.

Trimmelkam hat einen modernen Bahnhof erhalten, der auch zur "ßbernachtung" der Triebwagen verwendet wird.
Unser Sonderzug auf der Moosachbrücke. Die Brücke markiert die Landesgrenze zwischen Salzburg und Oberösterreich.
Der ET33 wurde in den 1950er Jahren bei SGP in Graz gebaut, und war die große Hoffnung für den Erhalt der Südstrecke der Lokalbahn. Diese Strecke führte durch die Stadt hindurch über Anif nach St. Leonhard, und bis 1938 sogar bis Berchtesgaden und zum Königsee.

Die damals modernen Triebwagen konnten die Einstellung im Jahr 1953 leider auch nicht verhindern.

Der Triebwagen selbst ist zur Zeit das stärkste Fahrzeug der Salzburger Lokalbahn.
Nach der Fahrt hatten wir die Gelgenheit, die Remise in Salzburg Itzling zu besichtigen.
Die Leitstelle. Von hier aus wird der Betrieb der gesamten Strecke abgewickelt.
Auf dem Weg zu unserem Obus begegnete uns der ET 1 auf der Kreuzung mit der Fanny von Lehnhart Strasse.
Nicht schlecht gestaunt haben wir, als unser Sonderbus mit der Zugmaschine hergeschleppt wurde..... Ein ominöses Gebrechen legte nicht nur diesen Obus sondern auch einen weiteren am Bahnhofsvorplatz lahm.
Unser Lokführer "mutierte" dann zum Obusfahrer...
Der Obus 220 in Obergnigl. Diese Strecke war fast 20 Jahre lang stillgelegt, erst seit Dezember 2005 fährt wieder der Obus (Linie 2) bis zur Kehre Obergnigl.
Im Inneren des Busses herrschten wüstenähnliche Temperaturen. Die viel zu wenigen öffnungsfähigen Fenster und die fehlende Klimaanlage machten uns allen zu schaffen.
Fotohalt in der Schmidingerstrasse (Linie 7). Der Obus 220 ist der letztgebaute Obus ßsterreichs mit Schaffnersitz (!), er war viele Jahre in Kapfenberg im Dienst, erst nachdem der dortige Betrieb eingestellt wurde, kam er zusammen mit einem zweiten Obus nach Salzburg.

Etwas ungewohnt ist das kleine Zielschild, besonders gut zu lesen ist die Anzeige nicht.
Ankunft am Hauptbahnhof Salzburg. Leider kann man auf dem Foto nicht erkennen, wie eilig wir alle es hatten, ins Bahnhofsrestaurant zu einem kühlen Bier zu kommen.
Autor: Michael SchleifenbaumErstellt am: 21.08.2006Zuletzt bearbeitet: 22.09.2007