Javascript ist nicht aktiviert! Um den vollen Funktionsumfang zu nützen, bitte Java Script aktivieren!
share on google+  share on facebook  share on Twitter
Baufortschritt
Nach all den Aktivitäten und Ausflügen in der letzten Zeit, wird jetzt wieder verstärkt an der Anlage gearbeitet. Wie in jedem Jahr, hatten wir uns auch heuer am Jahresanfang vorgenommen, bis Anfang September mit den größten Arbeiten fertig zu sein, und wie in jedem Jahr, ist das natürlich nicht der Fall.

Die heurigen Baustellen gehen langsam aber sicher ihrem Ende entgegen, langsam kommt die Zeit, wo die Anlage nach längerer Pause wieder in Betrieb genommen werden sollte. Doch soweit ist es noch nicht....
Ohne Hilfsmittel geht es einfach nicht. Teile der Anlage sind derart schlecht zu erreichen, daß es notwendig ist, ein Gerüst aufzubauen, um dann auf dem Bauch liegend zu arbeiten. Man kann sich vorstellen, daß das nicht gerade angenehm ist.
Der Schilift in der Winterlandschaft wurde überarbeitet und mit einem neuen, leiseren Antrieb versehen. Im Zuge der Neutrassierung der Hauptstrecke erhielt das Tunnelportal ein neues Aussehen.
Die neue Gleisverbindung vor der Bahnhofseinfahrt Altburg .

Die Masten sind gesetzt (hier versuchsweise die filigranen Gittermasten von Viessmann), die Gleise eingeschottert und der Bahnübergang wird auch bald fertig sein. Wenn der Gleisschotter ordentlich getrocknet ist, werden die Gleise mit weisser Dispersionsfarbe "eingeschneit".
Und nach wie vor stehen beim Car-System umfangreiche Testfahrten am Programm.
In Schönblick hat derweil der Bauernherbst Einzug gehalten.
Blick auf die erneuerte Brücke unterhalb des Burgbergs:
Die Straße, die über die Brücke führt, ist die Verbindungsstraße zwischen Buchheide und dem Kreisverkehr, die schmale Straße von rechts ist eine der zwei "Einlesespuren" für das Car System.

Unter der Straße ist ein Transponder - Lesegerät montiert. Wird ein Auto hier auf die Straße gestellt, verfolgt die Software das Auto anhand seiner Transponderkennung bei seiner Fahrt über die Anlage.
Auch der Bereich um den Schmalspurbahnhof nimmt langsam Gestalt an. Ein Platz für das Bahnhofsgebäude wurde gefunden, die Auffahrt zur Burg ist fertiggestellt, die Felsen farblich behandelt und bereits in einem ersten Schritt begrünt.

Als nächstes werden Bäume, Büsche und Sträucher gepflanzt, die Bahnsteige wieder hergerichtet, Lampen montiert und Preiserlein aiufgeklebt.
Autor: Michael SchleifenbaumErstellt am: 04.09.2006Zuletzt bearbeitet: 09.11.2007