Javascript ist nicht aktiviert! Um den vollen Funktionsumfang zu nützen, bitte Java Script aktivieren!
share on google+  share on facebook  share on Twitter
Abriss Teil 1
Ja, jetzt ist es wirklich soweit. Das Projekt Altburg hat sichtbar begonnen.
Die Züge (bis auf einige wenige Garnituren, die für einen Besuch am kommenden Montag auf der Anlage stehen) wurden allesamt abgeräumt und sicher verstaut. Das ging schneller, als wir gedacht haben, und deshalb haben wir uns kurzfristig entschlossen, mit dem Abbau des Altburger Bahnhofs zu beginnen. Figuren, Autos, Signale und natürlich die Fahrleitung mussten dran glauben. Verwertbare Teile werden natürlich nicht weggeworfen, sondern wieder verwendet oder dem Shop zum Verkaufen überlassen.
Der Elektronik ging es gleich an den Kragen. Signale wurden abgeschlossen und ausgebaut, die gesamte Verkabelung der beiden Schattenbahnhöfe entfernt.
Zuerst gab es den Gedanken, Teile der Fahrleitung aufzuheben, und eventuell wieder zu verwenden. Die Ernüchterung kam schnell, und so wanderte alles in die große gelbe "Rundablage".
Beim Abbau versuchen wir, darauf zu achten, die Teile möglichst zu sortieren. Sobald alle Details entfernt sind, werden im nächsten Schritt die Häuser vorsichtig abgenommen.
Offenbar macht es Spaß, die Oberleitung abzuzwicken...
Der Bahnhof wurde in den Jahren 1983 - 84 erbaut. Mindestens so lange wurde hier auch nicht mehr gesaugt....
Altburg ganz nackt...
Für die weiteren Umbaumassnahmen haben wir einen eigenen Blog eingerichtet. Viel Spaß beim Mitlesen!
Autor: Michael SchleifenbaumErstellt am: 09.01.2010Zuletzt bearbeitet: 10.01.2010