Javascript ist nicht aktiviert! Um den vollen Funktionsumfang zu nützen, bitte Java Script aktivieren!
share on google+  share on facebook  share on Twitter
Aus dem Dornröschenschlaf...
Der letzte Bericht liegt schon fast einen Monat zurück. In der Zwischenzeit hat sich vieles getan, zahlreiche Projekte wurden fertiggestellt, einige sind noch in Arbeit. Auch wenn das Wetter eher nach Frühjahr denn nach Advent aussieht, sind wir alle mitten im Modellbahnfieber angelangt.
Der Fahrbetrieb hat sich bisher auf die Nebenstrecke beschränkt, die kommenden Tage werden zeigen, ob wir es schaffen, die Anlage problemlos aus ihrem Dornröschenschlaf zu holen.
Nebenbei wird intensiv an der neuen Steuerung gearbeitet, erste Versuche auf der Testanlage lassen hoffen. Als Software hat sich "Railware" als passend herauskristallisiert. Die Software scheint mit unserer selbst entwickelten Hardware bestens zu funktionieren. Das war bis zuletzt der Stolperstein auf dem Weg zum geplanten Umbau im kommenden Jahr. Doch nachdem das Problem gelöst zu sein scheint, steht unserem Riesenprojekt fast nichts mehr im Wege...
Die Zugförderung Zell nimmt Gestalt an. Gleise sind gelegt, Antriebe montiert, die Gebäude fertig gebaut. Zur Zeit wird an der Landschaft gearbeitet.
Hohenwerfen wurde zwischenzeitlich auch fertig. Der Gleisplan der Schmalspurstrecke hat sich geringfügig geändert, der ganze Bahnhof fügt sich jetzt viel harmonischer in die Landschaft ein. Besonders realistisch wirken die hier verwendeten "Filigranbüsche" von Mininatur.
Vorerst nur Stellprobe: Damit die 2095 auch fahren kann, sind noch ein paar Kabel anzuschliessen.
Schönblick wurde mit einigen neuen Bäumen aufgemotzt. Jetzt hat auch das Gasthaus den passenden Baum für seinen Gastgarten.
Hohensalzburg! Der Hintergrund soll noch geändert werden, aber der Rest ist beinahe fertig.
Falkenstein hat jetzt auch sein zweites Stellwerk erhalten.
Autor: Michael SchleifenbaumErstellt am: 28.11.2009Zuletzt bearbeitet: 30.11.2009