Javascript ist nicht aktiviert! Um den vollen Funktionsumfang zu nützen, bitte Java Script aktivieren!
share on google+  share on facebook  share on Twitter
Endspurt
Je älter man wird, desto schneller vergeht die Zeit. Sagt man. In dieser alten Weisheit steckt aber auch viel Wahrheit. Wir, also genauer gesagt, der Club, sind heuer 60 Jahre alt geworden. Und die Zeit vergeht wie im Flug. In knapp zwei Wochen ist schon wieder Weihnachten, und bald ist das Jahr 2008 vorüber.
Die Arbeiten an der Anlage und am Haus gehen auf ihr Ende zu, jetzt wird geputzt, was das Zeug hält. Ohne unseren Lugi wären wir aufgeschmissen, aber zum Glück hat er heuer Nachwuchs, sprich Verstärkung beim Putzen gefunden.
Einen Jahresrückblick gibt es beim nächsten Mal dann, inklusive einer kleinen Vorschau auf das Jahr 2009.
Die Schattenbahnhöfe sind prall gefüllt. Einige Garnituren wurden getauscht, oder aktualisiert. Das Bestreben, sich auf die Epochen 4 und 5 zu konzentrieren, also die Zeit von 1980 bis zur Gegenwart zeigt schon Wirkung. Natürlich ist das auch ein großer Zeitraum, aber es ist, wie so vieles bei der Modellbahnerei, ein Kompromiß. Die Gegenwart ist dank ihrer Triebfahrzeugvielfalt (??) langweilig geworden, und vielen sind noch die Oldtimer in Erinnerung, die bis in die 90er Jahre in ßsterreich unterwegs waren.
Die Schmalspurstrecke ist auch schon komplett in Betrieb. Leider sind wir mittlerweile schon gezwungen, das eine oder andere Gleis stillzulegen, weil die Steuerplatinen für die Blockstrecken langsam aber sicher ihren Geist aufgeben. Und bis zur Einführung der neuen Steuerung in zwei Jahren zahlt es sich fast nicht aus, zeitintensiv Fehler zu suchen.
Auf der "Talstrecke" werden ab heuer in erster Linie elektrische Fahrzeuge verkehren. Dagegen wird die Bergstrecke der Schmalspurbahn fest in der Hand von Diesel- und Dampfloks sein.
Falkenstein präsentiert sich dank der neuen Bäume in völlig anderem Gesicht. Die Strassen sind vom regen Verkehr gezeichnet, gut zu sehen sind hier die Spuren des CarSystems.
Auf der Nebenbahn ist schon die neue ßBB 52er von Roco im Einsatz. Noch fehlen die Kolbenstangenschutzrohre, man sieht, es handelt sich um eine reine Testfahrt.
Schönblick wurde schon grundgereinigt. Die Arbeiten im Keller liessen die Anlage unter einer feinen Staubschicht versinken. Ohne den Grauschleier wirkt das Dorf gleich viel frischer.
Autor: Michael SchleifenbaumErstellt am: 13.12.2008Zuletzt bearbeitet: 13.12.2008