Javascript ist nicht aktiviert! Um den vollen Funktionsumfang zu nützen, bitte Java Script aktivieren!
share on google+  share on facebook  share on Twitter
Baustellensaison
Die mittlerweile sehr rege Bautätigkeit und die Motivation haben sämtliche guten Vorsätze für dieses Jahr vergessen lassen.
Neben den aktuellen Arbeiten sind wir auch noch damit beschäftigt, einen neuen Film über unsere Anlage zu drehen. Das erfordert einiges an Improvisationsgeschick, um die "Löcher" in der Anlage zu kaschieren.
Den Film wird es übrigens erstmals als DVD geben. ßber die Dreharbeiten und eventuell ein paar kurze Ausschnitte wird es demnächst einen eigenen Bericht geben.
Im Bahnhof Buchheide konnte zwischenzeitlich die Fahrleitung für die H0e Strecke fertiggestellt werden. Lediglich die Speiseleitung fehlt noch.
In der Rubrik "Tipps und Tricks" gibt es zum Thema Fahrleitung weitere Informationen und Vorlbildaufnahmen.
Gute Dienste leistet diese alte 1099, die nach einem Fahrwerksschaden schon fast ausgemustert war. Es ist übrigens geplant, die Stromabnehmer der Loks so zu fixieren, dass das Schleifstück den Fahrdraht nicht berührt. Gründe sind zum einen die Betriebssicherheit, zum anderen die Optik: Es schaut nicht sehr vorbildgerecht aus, wenn der Stromabnehmer von Mast zu Mast "hüpft", weil er den Fahrdraht zu stark nach oben durchdrückt.
Der Einschnitt der Lokalbahnstrecke unterhalb von Hohenwerfen ist mittlerweile auch verschlossen. Hier entstehen ein kleiner Parkplatz und zwei Bushaltestellen.
Etwas unerwartet wurde von der Strassenbauabteilung hier, oberhalb von Zell, nachgebessert. Einige der Autos sind hier immer wieder hängen geblieben. Diese kurze Stück Steigung hatte es anscheinend in sich!
Vor genau 10 Jahren wurde der Bahnhof Zell erneuert. Zeit also, um den Bahnhof ein wenig zu renovieren, insbesondere die Bahnsteige: Neuer Anstrich, neue Beleuchtung und neue Figuren.
Das Schmalspur Heizhaus in Zell ist auch fast fertig. Was fehlt ist noch die Fahrleitungsanlage. Allerdings werden wir nicht alle Gleise überspannen, die Optik würde dann doch ein wenig leiden...
Zahlreiche Details beleben die Szenerie. Das Umfeld wird noch mit Silhouette Bäumen "aufgepeppt" werden.
Zum Schluss noch ein kleiner Hinweis: Wir werden im Laufe des Jahres auf unserer Homepage noch einen Newsletter-Service einfügen. Das wurde während der letzten Weihnachtsausstellung bereits angekündigt, ist aber leider dem derzeitigen Trubel zum Opfer gefallen. Ein bisschen Geduld noch!
Autor: Michael SchleifenbaumErstellt am: 29.02.2008Zuletzt bearbeitet: 02.03.2008